4
Waldbrandwarnstufe

Ambrosia

Ambrosia, Umgang
Faltblatt der Landesregierung (bitte anklicken)

Allgemeine Information:

Ambrosia ist eine stark allergieauslösende Pflanze, die einen absolut sorgsamen Umgang erfordert, da bereits kleinste Mengen der Pollen zu starken allergischen Reaktionen führen kann.

Verbreitungsgebiete:

  • brachliegende Flächen
  • Randstreifen und Böschungen
  • in Gärten häufig unter Vogelfutterflächen

Flächen die diesen Kriterien entsprechen sind regelmäßig zu kontrollieren.

Pollenflugzeit: August bis Oktober

Umgang mit Ambrosia-Funden

Funde in öffentlichen Grünanlagen und Straßenbegleitgrün:

  • Meldung an die Gemeinde Kolkwitz – siehe Kontaktdaten unten


Private Flächen, Flächen privater Wohnungsvermieter, Anliegerflächen:

  • Eigentümer, bzw. Anlieger stehen hier in der Pflicht, darauf zu achten, dass sich keine Ambrosia-Bestände auf ihren Flächen ausbreiten.

 

Bekämpfungsmöglichkeiten:

    • herausreißen (mit Wurzel) der Jungpflanzen vor der Blüte
    • regelmäßiges Bearbeiten (hacken, mähen) der Bodenoberfläche
    • Mulchen der Flächen
  • brache Flächen können “zwischenbegrünt” werden, bei regelmäßiger Mahd, bzw. regelmäßigen Pflegegängen kann der Ambrosia-Befall eingedämmt werden

 

Zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Ordnung und Sicherheit ist jeder Eigentümer / Anlieger verpflichtet, aufkommende Ambrosia-Pflanzen zu vernichten und deren Ausbreitung zu verhindern.

Entsorgte Pflanzen gehören nicht auf den Kompost – sie gehören in die Mülltonne!

Sollten Sie Fragen zur Thematik haben, können Sie sich gern an unsere zuständige Mitarbeiterin wenden.

 


Kosten:
keine
Ansprechpartner in der Gemeinde Kolkwitz:
Caroline Borrack
Telefon:

0355 29300 48

 

E-Mail:E-Mail: os-cb@kolkwitz.de
Zimmernr.:1.04

 

Skip to content