Grundstein für neue Kolkwitzer Kita gelegt

Grundsteinlegung am 30.10.2020: Die Zeitkapsel versenkten der Bürgermeister Karsten Schreiber, die künftige Leiterin der Einrichtung Eileen Leopold und der fraktionslose Vorsitzende der Gemeindevertretersitzung Hans-Georg Zubiks gemeinsam.  Foto: Mathias Klinkmüller

Am heutigen Freitag (30.10.2020) fand die Grundsteinlegung für die „Naturkita Kinderwelten“ am Kolkwitzer Nordbahnhof statt. Aufgrund der Corona-Maßnahmen wurde auf eine festliche Grundsteinlegung kurzfristig verzichtet. Die Zeitkapsel versenkten der Bürgermeister Karsten Schreiber, die künftige Leiterin der Einrichtung Eileen Leopold und der fraktionslose Vorsitzende der Gemeindevertretersitzung Hans-Georg Zubiks gemeinsam.

Der Bürgermeister Karsten Schreiber freut sich über steigende Kinderzahlen in der Gemeinde und verspricht, dass auch künftig große Aufmerksamkeit darauf gelegt wird, allen Eltern einen wohnortnahen Kitaplatz für ihren Nachwuchs anbieten zu können. Mit der neuen Kita, so der Bürgermeister, werden auch die bestehenden Kitas der Gemeinde entlastet, die derzeit unter Volllast im Betrieb sind.

Die neue Leiterin Eileen Leopold erklärt auch im Namen ihres Stellvertreters Daniel Räckel: „Es erfüllt uns mit Stolz ein Teil von diesem Projekt sein zu dürfen, welches wir von Anfang an begleiten. Deshalb gilt unser Dank dem Träger für den reibungslosen Ablauf und die tolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Wie der Name schon verrät, werden sich neben der Bodenständigkeit der Natur auch neue Kinderwelten für unsere Jüngsten erschließen, weil wir ihnen mit dem Neubau und dem Konzept die Möglichkeiten dazu geben. Es ist eine spannende Aufgabe, der wir uns mit viel Liebe und Hingabe widmen werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Kindern, Eltern und der Gemeinde“.

Mit 1146 Quadratmetern entsteht hier eine moderne Einrichtung für 80 Kinder und 13 Erzieher. Das geplante Gebäude wird in einem Geschoss errichtet, sodass alle Räume barrierefrei zugänglich sind. Die Innentüren werden schwellenlos in entsprechender Breite ausgeführt.

Kern der Kita sind fünf Gruppenräume und ein Mehrzweckraum sowie ein Snoozle-Raum zur Entspannung und in der Krippe werden zwei Gruppenräume zur Verfügung stehen. Die Einrichtung wird über eine Erdwärmepumpe beheizt und zur Spitzenlast mit Erdgas über eine Brennwertherme versorgt.

Auf dem 7051 Quadratmeter großen Grundstück sind 23 Autostellplätze sowie 15 Stellplätze für Fahrräder vorgesehen. Eine Eröffnung ist im Herbst 2021 geplant.

Der Neubau wird finanziert durch das Landwirtschaftsministerium welches aus der LEADER-Richtlinie zur Förderung der ländlichen Entwicklung Mittel in Höhe von 2,82 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Diese Finanzierung erfolgt im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes mit Bundes- und Landesmitteln. Insgesamt wird die neue Kita 3,76 Millionen Euro kosten.

Eine Fotogalerie zur Entstehung der Kita finden Sie hier.

Skip to content