Kolkwitz bekommt schnelles Glasfasernetz

Presseerklärung des Unternehmens Deutsche Glasfaser:

 

Nachfragebündelung erfolgreich – Deutsche Glasfaser geht in die Ausbauplanung

19.10.2021, Kolkwitz. Gute Nachrichten für Kolkwitz: Deutsche Glasfaser baut das Glasfasernetz aus. „Die Bürgerinnen und Bürger im Ausbaugebiet haben sich für die Zukunft entschieden. Nach der verlängerten Nachfragebündelung haben wir die Ausbauquote in Kolkwitz nahezu erreicht. Wir haben angesichts des knappen Ergebnisses die Entscheidung getroffen, dass wenn Unentschlossene einen Vertrag noch vor dem Baustart unterzeichnen, ebenfalls einen kostenlosen Glasfaseranschluss erhalten“, sagt Maik Zappe, Projektmanager von Deutsche Glasfaser.

Der Kolkwitzer Bürgermeister Karsten Schreiber betont: „Für die Privathaushalte und die Gewerbetreibenden der Gemeinde ist dieser Ausbau ein riesen Zukunfts-Schritt. Ich freue mich sehr, dass die Bürger dieses tolle Angebot nutzen und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.“

Für alle Unentschlossenen findet am Freitag, den 22.10.2021 von 14:00 bis 19:00 Ihr auf dem Parkplatz des real-Marktes in der Berliner Straße 114, 03099 in Kolkwitz ein finaler Abgabetag statt.

Parallel ist die Planungsphase der Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Kolkwitz gestartet. „Wir sind derzeit in der Abstimmung mit dem Rathaus, um festzulegen, wo die Glasfaserhauptverteiler aufgestellt werden und wie der Tiefbau im Detail erfolgen soll“, sagt Maik Zappe von Deutsche Glasfaser. Der Glasfaserhauptverteiler, der sogenannte PoP („Point of Presence“), bildet das Zentrum des Glasfasernetzes in der jeweiligen Ortschaft und ist eines der ersten sichtbaren Zeichen des Netzausbaus. Anschließend beginnt der Baupartner von Deutsche Glasfaser mit den Tiefbauarbeiten und legt vom PoP aus FTTH-Glasfaserleitungen („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) in die Straßen und Gehwege.

Alle Haushalte, die einen Vertrag unterzeichnet haben, werden vorab über die einzelnen Schritte informiert und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können. „Wenn alles planmäßig läuft, können wir die Tiefbauarbeiten bereits im ersten Quartal 2022 beginnen und schrittweise die ersten Kundenanschlüsse fertigstellen“, so Maik Zappe weiter.

Persönliche Beratungen zum Bau finden ab Beginn der Tiefbauarbeiten in Drebkau montags von 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr im Tank- und Rasthof Drebkau, Spremberger Straße, Gewerbegebiet 7, 03116 Drebkau statt.

Informationen über die anstehenden Bauaktivitäten erhalten die Anwohner über Print- und Online-Medien. Außerdem finden sie alle Informationen gebündelt auf der entsprechenden Gebietsseite im Internet unter www. deutsche-glasfaser.de. Zudem sind Bauinformationsabende geplant, bei denen sich die Anwohner detailliert über das Ausbauprojekt informieren können. Die konkreten Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Außerdem beantwortet die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline Fragen zum Ausbauprojekt unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 20:00 Uhr. Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Deutsche Glasfaser ist weiter im Spree-Neiße-Landkreis aktiv

Neben Burg (Spreewald) und den Gemeinden Briesen, Guhrow, Dissen-Striesow, Schmogrow-Fehrow und Werben ist Deutsche Glasfaser auch in Welzow gerade mit einer Nachfragebündelung aktiv. Noch bis zum 20.12.2021 können sich hier die Haushalte für einen kostenfreien Hausanschluss und das schnelle Internet entscheiden.

Skip to content