3. Oktober: Deutschland singt und die Gemeinde Kolkwitz singt mit

_neu30 Jahre Deutsche Wiedervereinigung_ Werbeblatt_neu

Die Gedanken sind frei“, „Wind of Change“, „Amazing Grace“ und sieben weitere Lieder werden am 3. Oktober ab 19 Uhr auf der roten Sportfläche am Kolkwitz-Center ertönen. Die Gemeinde Kolkwitz hat gemeinsam mit der evangelischen Kirche Bürger und örtliche Chöre dazu aufgerufen, sich an der deutschlandweiten Aktion „3. Oktober Deutschland singt“ zu beteiligen.

Anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung will die Gemeinde ein Zeichen des Miteinanders und der Dankbarkeit setzen. Generationsübergreifend soll im Sinne der Friedlichen Revolution von einst mit dem Singen gezeigt werden, dass gemeinsam zuversichtlich in die Zukunft des Landes und der Gemeinde geschaut werden kann. Alle Bürger sind herzlich dazu aufgerufen, am 3. Oktober zum Kolkwitz-Center zu kommen und mitzusingen. Die Liedtexte sowie eine Kerze, welche die Friedensgebete und Friedliche Revolution für Frieden und Hoffnung im wiedervereinten Land und in der Welt symbolisieren, werden am Einlass ausgegeben. Zudem sind die zehn Liedtexte am Textende zu finden.

Bürgermeister Karsten Schreiber erklärt: „Im Schulterschluss mit der evangelischen Kirche wollen wir an diesem Tag eine hoffnungsfrohe Botschaft in den Nachthimmel singen: Wenn wir alle Zusammenhalten können wir viel erreichen. Dann muss uns um die Zukunft nicht Bange sein.“

Der Pfarrer Klaus Natho freut sich auf viele Teilnehmer: „Die Möglichkeiten den 30. Jahrestag der Deutschen Einheit zu feiern, sind in diesem Jahr coronabedingt eingeschränkt. Der Bundesmusikverband hatte eine geniale Idee zum würdigen Begehen des Tages: Gemeinsames Singen im Freien.
Der Bund, das Land, die Kirchen und viele weitere Institutionen haben sich hinter die Idee gestellt, miteinander zu singen. Auch wir in Kolkwitz wollen die Idee aufnehmen und laden am 3. Oktober um 19 Uhr zum gemeinsamen Singen auf die rote Fläche am Kolkwitz-Center ein. Die musikalische Begleitung wird der Posaunenchor übernehmen. Eine musikalische Vorbildung wird nicht erwartet.”

Ein nachhaltiges Zeichen des Zusammenwachsens und Verwurzelung der Menschen in der Gemeinde wird es zudem im November geben. In den 17 Ortsteilen pflanzt die Gemeinde Obstbäume. Ein Hinweisschild soll sichtbar machen, dass diese Bäume anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung gepflanzt werden. Gemeinsam mit dem örtlichen Naturschutzverein werden hierfür alte Sorten ausgesucht, von denen Menschen und Insekten gleichermaßen profitieren.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir alle Teilnehmer des Singens am 3. Oktober sich bereits um 18.30 Uhr am Einlass einzufinden, da das Aufstellen mit Mindestabstand etwas Zeit benötigt.

Die Liedtexte finden Sie hier (bitte anklicken).

Liedtexte mit Noten finden Sie hier. (Bitte anklicken).

Die Partitur finden Sie hier. (Bitte anklicken).

Noten für Lieder in B Instrumental (Bitte anklicken).

Noten für Lieder in ES Instrumental (Bitte anklicken).

Skip to content